Dunker & Kollegen - Zahnarzt Mannheim-Neckarau Aktuelle Informationen Tel: +49 (0) 6 21 / 87 60 84 45

Von Oktober bis Ostern gilt in Praxen FFP2-Maskenpflicht.

Füllungen
Reparatur der Zahnsubstanz 

Für den Erhalt des natürlichen Zahns

Füllungstherapien
zur Versorgung von Zahndefekten

Unser Ziel ist es, die Gesundheit Ihrer natürlichen Zähne so lange wie möglich zu erhalten. Daher legen wir in unserer Praxis in Mannheim-Neckarau Wert auf ein umfangreiches Prophylaxe-Angebot, das wir individuell an Ihre Bedürfnisse anpassen können. Sollte dennoch einmal die Reparatur eines Zahns notwendig werden, bieten wir Ihnen in unserer Zahnarztpraxis bei kleinen bis mittelgroßen Zahnsubstanzdefekten verschiedene ästhetische und langlebige Füllungsformen und -materialien mit guter Verträglichkeit an, um Ihren Zahn optimal behandeln zu können. Mit dem CEREC-System können wir zudem Ihren defekten Zahn in nur einer Sitzung mit einem Inlay versorgen. 

Wann eine Füllung notwendig wird

Füllungen kommen bei kleinen bis mittelgroßen Defekten der Zahnsubstanz zum Einsatz. Eine Reparatur der Zahnsubstanz kann dabei durch verschiedene Faktoren notwendig werden, dazu gehören

  • Karies,
  • mangelhafte bereits vorhandene Füllungen oder 
  • Abnutzung der Zähne. 

Um eine Ausbreitung der Karies frühzeitig zu verhindern, die bereits verlorene Substanz wiederherzustellen und den natürlichen Zahn auf lange Sicht zu erhalten, bringen wir eine Füllung in den Zahn ein. 

ZfA erläutert Patienten Ablauf der Zahnbehandlung

Arten von Zahnfüllungen

Bei der Füllungstherapie kann zwischen 2 verschiedenen Therapieformen unterschieden werden: plastischen Füllungen bspw. aus Komposit und Einlagefüllungen (Inlays). 
Welche Füllungsform zum Einsatz kommt, ist abhängig von Lage und Zustand des Zahns sowie der Größe des Zahndefektes. Im Vorfeld der Behandlung beraten wir Sie selbstverständlich ausführlich zu den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und besprechen mit Ihnen, welches Material das Richtige für Ihre individuelle Ausgangssituation ist. Ist eine Zahnfüllung nicht mehr möglich, kann der Zahn mit einer Krone versorgt werden, um ihn zu erhalten. 

Plastische Füllungen 

Plastische Füllungen werden von uns direkt am Behandlungsstuhl in den Zahn eingearbeitet und härten anschließend dort aus. Je nach Lage des Zahns im Kiefer sowie Größe und Lage des Defektes am Zahn können unterschiedliche Füllungsmaterialien für eine bestmögliche Versorgung genutzt. Dabei verfügt jedes Material über bestimmte Eigenschaften und Anwendungsbereiche. So lassen sich bspw. Komposit-Füllungen an die Zahnfarbe anpassen und eignen sich daher insbesondere für den Einsatz im sichtbaren Frontzahnbereich.

Jetzt Termin vereinbaren

Nutzen Sie die komfortable Möglichkeit unserer Online-Terminvereinbarung oder rufen Sie uns direkt an. Wir sind gerne für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch!

Zur Online-Terminvereinbarung

Einlagefüllungen (Inlays)

Inlays werden anhand eines Abdrucks speziell an den Zahn angepasst und verfügen über eine lange Haltbarkeit sowie einen hohen Tragekomfort. Aus Keramik hergestellt, lassen sie sich an die Zahnfarbe anpassen und sind so von außen nicht sichtbar. 
Einlagefüllungen werden im Labor oder mithilfe des CEREC-Verfahrens anhand eines Abdrucks hergestellt und anschließend am Zahn befestigt. Wird das Inlay im Dentallabor angefertigt, sind insgesamt 2 Sitzungen zur Versorgung des Zahns notwendig. Für den Zeitraum zwischen den beiden Terminen wird der behandelte Zahn zum Schutz mit einem Provisorium versorgt. 

CEREC – Einlagefüllungen in nur einer Sitzung

In unserer Zahnarztpraxis werden Inlays auch mit dem modernen CEREC-Verfahren hergestellt. Dies ermöglicht es uns, die Behandlung in nur einer einzigen Sitzung durchzuführen. Hierfür wird mittels einer speziellen Kamera ein optischer Abdruck des betroffenen Zahns angefertigt, bevor eine computergesteuerte Fräsmaschine aus einem kleinen Keramikblock das passgenaue Inlay herstellt. Im Anschluss daran kann das Inlay am Zahn befestigt werden. 

Ablauf einer Füllungstherapie

Um den Zahn mit einer Füllung versorgen zu können, muss Ihr behandelnder Zahnarzt den Zahn zunächst vorbereiten. Das erkrankte Gewebe wird entfernt, das Behandlungsgebiet gereinigt und trockengelegt, damit sich unter der neuen Füllung keine Bakterien befinden. Im Anschluss wird die Füllung eingebracht bzw. am Zahn befestigt. Die Behandlung findet unter lokaler Betäubung statt, sodass Sie keine Schmerzen befürchten müssen.

Kosten einer Füllungsbehandlung

Ob und in welchem Umfang die Krankenversicherung die Kosten übernimmt, ist zum einen von der persönlichen Krankenversicherung und zum anderen vom gewählten Material abhängig. Wir beraten Sie hierzu selbstverständlich im Rahmen Ihrer Behandlung bei uns und erstellen Ihnen vorab einen transparenten Kostenvoranschlag. Wenn Sie Fragen dazu haben, sprechen Sie uns gerne an